Vereinshandbuch Logo

Digitale Chancen und Möglichkeiten

Wo kann Digitalisierung wirklich sinnvoll angewendet werden? Gründe, Herausforderungen und Chancen durch digitale Prozesse im Verein

Inhaltsbeschreibung

Betrachtet man den Begriff „Digitalisierung“ genauer, bezeichnet dieser per Definition die Veränderung von Prozessen, Objekten und Ereignissen, welche durch eine zunehmende Nutzung von digitalen Geräten erfolgt. Dies bedeutet in anderen Worten, die Erstellung digitaler Abbildungen von physischen Objekten, von Ereignissen oder analogen Medien.

Die Digitalisierung, auch im Vereinswesen, durchlief in den vergangenen Jahren eine ganz typische Entwicklung, da Prozesse und einzelne Tätigkeiten mit moderner Soft- und Hardware angenehmer und nahezu fehlerfrei gestaltet werden kann. Das beginnt bei Messgeräten in Wettkämpfen, geht über die Mitgliederverwaltung bis hin zur Koordination und Vernetzung gesamter Landesorganisationen und der Schnittstelle mit Vereinen und Ortsgruppen.

Digitalisierung bedeutet also nicht nur eine analoge Liste in eine Excel Liste zu übertragen, sondern Prozesse im Verein weitestgehend zu automatisieren. Denn nur so kann bewerkstelligt werden, dass die Vorteile, die eine Digitalisierung mit sich bringt, auch einen positiven Einfluss auf die Effizienz hat. Dieses Kapitel beinhaltet folgende Themen:

- Gründe für Digitalisierung
- Chancen und Herausforderungen
- Wie Vereinsplaner helfen kann
- Ausblick in die Zukunft
- Fachinterview
- Kostenloser Webauftritt

Volles Wissen im Vereinshandbuch 2021 als kostenloses ePaper

Genaue Informationen zu diesem und weiteren Kapiteln findest du auf über 85 Seiten. Nutzt das umfassende Wissen von acht Experten, um euren Verein positiv weiterzuentwickeln.

Jetzt Vereinshandbuch holen

Häufig gestellte Fragen zur Digitalisierung

Ein Auszug an Fragen, die im Vereinshandbuch in den jeweiligen Kapiteln im Detail beantwortet werden

Wie aufwendig ist es den Verein zu digitalisieren?

Pauschal kann diese Frage nicht so einfach beantwortet werden, denn dies ist ist ganz stark abhängig davon, welche Prozesse digitalisiert werden. Das Einführen von fertiger Software, die für die Organisation vom Verein verwendet wird sind relativ schnell integriert. Bei der Anschaffung von Spezialsoft- und Hardware sieht dies anders aus. Das kann einige Wochen/Monate an Vorbereitung und Umsetzung erfordern. Wichtig ist, dass die Software einen markanten und nachhaltigen Mehrwert für die Zukunft schafft. Denn dann sind Anfangsaufwendungen nebensächlich.

Was passiert mit technisch weniger affinen Personen?

Dies ist tatsächlich eine Herausforderung, dass die Chancen der Digitalisierung nicht einzelne Personen ausschließen, denn dadurch wird kein Fortschritt erreicht. Es geht also darum sich Schritt für Schritt an die Gegebenheiten des Vereins anzupassen. So wird niemand im Verein überfordert. Ihr werdet anfangs auf Widerstand aus den eigenen Reihen stoßen, das ist aber kein Grund vorzeitig aufzugeben. Ihr werdet recht schnell erkennen, welche Argumente einfache Ausreden und welche tatsächliche Ängste der Mitglieder sind.

Welche Kosten kommen für Tools auf euch zu?

Ähnlich wie die erste Frage, kann dies nicht so einfach pauschal gesagt werden. Standardsoftware beginnt bei 100 Euro für euren Verein pro Jahr. Individualsoftware fällt idR. deutlich höher aus, da hier die Entwicklungsstunden einzeln verrechnet werden. Deswegen ist es auch so wichtig, sich einen Anbieter zu suchen, wo das Produkt auch merkbar weiterentwickelt wird, denn so wie sich euer Verein ständig weiterentwickelt, muss dies auch die Software tun.

Wie könnt ihr einen digitalen Prozess starten?

Den ersten wichtigen Schritt habt ihr bereits geschafft. Ihr befasst euch mit diesem Thema – sonst würdest du diese Zeilen garnicht lesen. Der zweite Schritt ist aber ebenso wichtig: Befasst euch je nach Digitalisierungsbereich mit den Softwareanbietern und scheut euch nicht diese anzuschreiben, wenn etwas nicht klar ist. So könnt ihr eine Pro- und Contra-Liste erstellen, um am Ende im Kollektiv zu entscheiden, welche Software ihr verwenden wollt.

Am Kapitel beteiligte Partner

Diese Experten haben ihr Wissen zu diesem Kapitel beigetragen

Softwareunternehmen

Mopius Mobile GmbH

Softwareunternehmen

Vereinsplaner.at

Vereinshandbuch Logo
Zum Vereinshandbuch

Das Vereinshandbuch ist ein kostenloses ePaper, das Vereinen bei vielen relevanten Themen, rund um die Vereinsorganisation weiterhelfen soll. Die Inhalte wurden dabei gemeinsam mit Experten aus den relevanten Fachgebieten verfasst.

Kontakt

Peter-Behrens-Platz 9
4020 Linz
Österreich

Copyright © 2021 lmnop group GmbH - All rights reserved
Made with ☕️ and 💖